ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

I. Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Geltungsbereich / Allgemeines 

Diese Verkaufsbedingungen gelten ausschließlich gegen- über Unternehmern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich – rechtlichen Sondervermögen im Sinne von § 310 Absatz 1 BGB. Endverbrauchern gegenüber halten wir gesonderte Verkaufsbedingungen bereit. Entge- genstehende oder von unseren Verkaufsbedingungen ab- weichende Bedingungen des Bestellers erkennen wir nur an, wenn wir ausdrücklich schriftlich der Geltung zustimmen. Mündliche oder schriftliche Bestellungen oder die Annahme der Lieferung gelten darüber hinaus als Anerkennung unserer Verkaufs- und Zahlungsbedingungen. Mit Erscheinen der neuen Sortiments-/Preisübersicht verlieren alle vorausge- gangenen Preisangaben ihre Gültigkeit. Wir behalten uns vor, während des Jahres Preisänderungen durchzuführen. Auch vereinbarte Sonderpreise verlieren bei Ablauf des Kalenderjahres ihre Gültigkeit. Wir bitten um rechtzeitige Nachfrage vor Ablauf.

§2 Angebote

Alle Angebote des Verkäufers über Menge, Verpackung, Preise und Lieferzeiten sind stets freibleibend und widerrufbar bis zu dem Zeitpunkt, an dem Bestellungen von uns schriftlich bestätigt und/oder der Auftrag ausgeführt wurde.

§3 Preise

Sämtliche Preise verstehen sich als Nettopreise und gelten vorbehaltlich anders lautender Vereinbarung ab Werk, ausschließlich Fracht- und Versicherungskosten. Es sei denn, es werden ausdrücklich bei Angeboten Frei-Haus-Preise ver- einbart. Die Zahlung hat bei Erstbestellern per Vorauskasse, bei Stammkunden per netto Kasse nach Warenerhalt zu erfolgen. Für Kleinstaufträge von EUR 100,00 netto Waren- wert berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von EUR 10,00.

§4 Sonderanfertigungen

Sonderanfertigungen werden ab den jeweiligen Mindestau- flagen ausgeführt. Die Lieferungen von Sonderanfertigungen erfolgen immer ab Herstellerwerk. Es gelten die genannten Lieferzeiten ab dem Datum der schriftlichen Produktionsfreigabe der Produktion zugrunde liegenden Farb- und Formmuster. Ist eine Freigabe nicht möglich, so verlängert sich die Lieferzeit unabhängig von den Ursachen (Farb-, Form-, Materialabweichungen) um die entsprechen- de Dauer bis zur endgültigen Produktionsfreigabe. Der Ver- sand der Sonderanfertigungen erfolgt stets auf Gefahr des Kunden. Für die Zahlungsweise bei Sonderanfertigungen gilt abweichend von §3 eine 2/3 Anzahlung bei Auftragserteilung (innerhalb Deutschlands). Der Rest ist bei Lieferung ohne jeden Abzug zahlbar.

 

 

§5 Lieferung / Versand 

Alle Sendungen erfolgen, soweit nicht anders vereinbart, auf Rechnung und Gefahr des Käufers. Bei Absendung der Ware

geht die Gefahr auf den Käufer über. Bei Frei-Haus-Lieferungen werden die Versandkosten in Rechnung gestellt. Auf Wunsch des Käufers und auf seine Rechnung kann eine Trans- portversicherung abgeschlossen werden. Die Wahl der Verpackung erfolgt, sofern nicht anderes vereinbart, im Ermessen des Verkäufers. Versandart und Versandweg legt der Ver- käufer fest, sofern nicht anders vereinbart. Branchenübliche Mengenabweichungen sind gestattet. Der Verkäufer behält sich vor, Bestellungen auf Originalgebinde zu erhöhen oder zu verringern. Berechnet wird die gelieferte Menge.

§6 Gewerbliche Schutzrechte 

Alle Waren die mit der Marke SEESUCHT gekennzeichnet sind stehen im alleinigen Eigentum des Verkäufers.
Die Marke darf vom Käufer ausschließlich zur Kennzeichnung der von der Seesucht Manufaktur vorgegebenen Waren benutzt werden. Ein weitergehendes Recht des Käufers zur Nutzung der Marken wird hierdurch nicht begründet. Der Käufer hat die Benutzung der Marke unverzüglich einzustellen, sobald die Lieferbeziehung beendet ist und alle vorhandenen und gelieferten Waren abverkauft sind. Der Käufer erkennt die Markenrechte und sonstige gewerbliche Schutzrechte sowie Urheberrechte an den Produkten des Verkäufers an und wird sie insbesondere weder ihrer Rechtsbeständigkeit angreifen, noch Dritte hierbei unterstützen.

 

 

§7 Beschaffenheit der Ware / Gewährleistung 

 

Gelieferte Ware hat der Käufer unverzüglich nach Erhalt im angemessenen Umfang zu prüfen. Mängel jeglicher Art wie Qualitätsabweichungen, unvollständige Lieferung, Falschlieferung sind dem Verkäufer unverzüglich innerhalb von 5 Arbeitstagen mitzuteilen. Produktions- oder Naturbedingte Abweichungen der Waren in Bezug auf Farbe, Form und Größe bleiben vorbehalten, soweit solche Merkmale nicht ausdrücklich als Eigenschaften zugesichert sind. Als Nacher- füllung wird dem Käufer die Lieferung mangelfreier Ware angeboten. Erweist sich eine Ersatzlieferung als unmög- lich, hat der Käufer das Recht, vom Vertrag zurückzutreten oder im gegenseitigen Einvernehmen zu mindern. Soweit ein Schaden von uns nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt wurde, haften wir lediglich im Rahmen der Deckung der von uns abgeschlossenen Betriebs- und Produkthaftpflichtversicherung.

 

 

§8 Eigentumsvorbehalt 

Der Verkäufer behält sich das Eigentum von den Waren bis zum Eingang aller Zahlungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung vor. Die Einstellung einzelner Forderungen in einem laufenden Kontokorrent sowie die Saldoziehung und deren Anerkennung berühren diesen Eigentumsvorbehalt nicht. Verfügungen über die Ware dürfen nur im Rahmen des ord- nungsgemäßen Geschäftsverkehrs erfolgen. Daraus ent- stehende Forderungen gegenüber Dritten werden sicher- heitshalber an uns abgetreten. Einreden und Einwendungen gegen den uns zustehenden Herausgabeanspruch oder die uns hiernach abgetretenen Forderungen sind ausgeschlossen. Wir sind berechtigt, das Warenlager des Käufers selbst oder durch Bevollmächtigte zur Feststellung der unter Ei- gentumsvorbehalt stehenden Waren zu betreten.

§9 Nichtigkeitsklausel 

Sollten einzelne Bestimmungen zwischen uns und dem Käufer unwirksam oder anfechtbar sein oder werden, so werden die übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt.

§10 Haftung 

Für den Fall der Unwirksamkeit einer Haftungsbeschränkung oder eines Haftungsausschlusses dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen, insbesondere im Bereich der leichten Fahrlässigkeit, wird die Haftung des Lieferers auf den ver- tragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Sollte sich einer der vorstehenden Klauseln als nichtig erweisen, so bleibt die Gültigkeit der übrigen hiervon unberührt. Die Parteien verpflichten sich, nichtige Bestimmungen, soweit rechtlich zulässig, durch solche Klauseln zu ersetzen, die dem angestrebten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommen.

Gerichtsstand/Erfüllungsort für beide Parteien ist Radolfzell.

Im Rahmen Ihrer Sorgfaltspflicht bitten wir Sie, die einge- hende Ware in jedem Fall auf Qualitätsmängel zu prüfen. Sollte ein Mangel vorliegen, bitten wir Sie uns sofort zu in- formieren und die Produkte nicht in den Umlauf zu bringen.

Seesucht Manufaktur

Markolfstraße 7

78315 Radolfell

Stand: Januar 2020

WAS IHR WISSEN SOLLTET

 
Bei der Seesucht Manufaktur - haben wir uns das Ziel gesetzt, dass sich die Menschen bei uns wohlfühlen.
Nur so schaffen wir es, eine Beziehung zu unseren Kunden aufzubauen. Deshalb glauben wir, dass unsere Richtlinien ehrlich, fair und transparent sein sollten. Unten findest Du eine Liste unserer Geschäftsbedingungen.
Du findest nicht, wonach Du suchst? Melden Dich noch heute bei uns! Wir helfen Dir gerne.

KONTAKT

Melde Dich! Wir helfen Dir weiter.

Beratung & Service 

+49 (0) 7732 94 21 888

Mo bis Fr 9:00 bis 12:00 Uhr

hallo@seesucht-manufaktur.de

Kontaktformular

INFORMATION

ÜBER UNS

FOLGE UNS:

  • Pinterest - Weiß, Kreis,
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis

© 2020 by Seesucht Manufaktur - erdacht und gemacht am Bodensee.

0